Melanie Bitterli


 

Beruflicher Hintergrund:

eidg. anerkannte Psychotherapeutin

Praxisbewilligung Kanton Aargau

Kinder- und Jugendpsychologin SBAP

Fachperson für Psychologische Nothilfe NNPN

Fachperson für Behinderung und Gewalt

 

Praxistage:

Von März bis August 2022 mache ich eine Mutterschaftsvertretung in der Arzpraxis Schöngrund in Rotkreuz. Für diese Zeit sind die Praxistage im Therapiehüsli wie folgt:

Mo, Mi, Do: jeweils am Nachmittag / Sa: Vormittag

 

Angebote:

Mein Schwerpunkt liegt auf der Bearbeitung von traumatisch erlebten Situationen und Krisenbewäl-tigung. In allen Altersgruppen beziehe ich in die gesprächstherapeutische Arbeit nach Bedarf kreative Elemente und Körperwahrnehmungsübungen mit ein.

 

Ich begleite Menschen, unabhängig von ihrem Alter und ihrer kognitiven Entwicklung, die Opfer einer Straftat geworden sind oder sich in einer allgmeinen Lebenskrise befinden. Zur Verhinderung (weiterer) Opfer arbeite ich auch mit Menschen, die eine Straftat begangen haben oder die sich in einer Situation befinden, die zu einer Straftat führen könnte.

Schwerpunktthemen: Krisensituationen, traumatisches Erleben, Straftaten, Überforderungssituationen

 

Mit Kindern arbeite ich je nach Fragestellung und Alter spiel- und gesprächstherapeutisch, unter Einbezug von kreativen Elementen.

Schwerpunktthemen: unangepasstes Verhalten in sozialen Situationen, Ängste, Blockaden, Schwierigkeiten mit der Emotionsregulation und Impulskontrolle.

 

Für Teams biete ich Kriseninterventionen, Supervision und Coaching an.

 

Grundhaltung:

Jeder Mensch ist einzigartig und in einem steten Veränderungsprozess. Dieser kann durch persönliche Bedürfnisse oder äusseren Druck entstehen. Gemeinsam finden wir für Sie passenden Ansätzen in Ihrem Prozess. Auch wenn Veränderung zu unserem Leben dazu gehört, ist sie immer auch eine Herausforderung und benötigt Mut. Mit meinem Fachwissen stärke ich Ihren Selbstwert und unterstütze Sie bei Ihren Veränderungsschritten. Dabei entscheiden Sie, welche und wie grosse Schritte Sie machen wollen. Alle dazu notwendigen Voraussetzungen schlummern in Ihnen. Ich begleite Sie, diese Ressourcen zu aktivieren, so dass Sie künftige Veränderungen besser und wenn möglich ohne professionelle Hilfe bewältigen können.

Besonders am Herzen liegt mir die Begleitung von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen, sozial auffälligem Verhalten und/oder mit zivil- oder strafrechtlich relevanten Verhaltensweisen. Ich heisse Menschen unabhängig ihrer Herkunft, ihrer Profession oder ihrer Religion willkommen, begegne allen mit dem gleichen Respekt und gehe achtsam mit der Beziehung und dem mir entgegengebrachten Vertrauen um.

Gruppenangebote:

Gesprächsrunde für Angehörige von Straftäterinnen und Straftäter

Therapiegruppen für Kinder und Jugendliche

Forensische Gruppen für Jugendliche und Erwachsene

 

Erreichbarkeit:

Telefon: 062 543 06 26

Mobile: 077 533 32 25

Mail: bitterli@therapiehuesli.ch / therapiehuesli@fsp-hin.ch